VEGANER APFELKUCHEN

Le veganer Apfelkuchen ist ein Kuchen aus Äpfeln, Mehl, Mandelmehl, Zucker, Hefe, Öl, Sojamilch, Zimt, Zitrone und braunem Zucker.

Einfach zuzubereiten, ohne Butter, Milch oder Eier, lecker und duftend, ist dieser Kuchen ideal für Snacks des Tages.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Vorbereitungszeit : 20 min
Brechen : -
Kochzeit : 40 min
Gesamtzeit : 1 pm
Zutaten: 6 Menschen
3 goldene Äpfel
200 g Mehl (oder Dinkelmehl)
100 g Mandelmehl
120g Zucker 
1 Päckchen Trockenhefe
120 ml Öl
120 ml Sojamilch
1/2 TL. zu c. Zimt Pulver
1 Zitrone (geriebene Schale)
brauner Zucker

Zubereitung:

  • Nimm zwei Schüsseln.
  • In der ersten Schüssel Mehl, Mandelmehl, Zucker und das Päckchen Backpulver vermischen.
  • In der zweiten Sojamilch und Öl hinzufügen und mischen, bis eine homogene Verbindung entsteht.
  • Die flüssigen Zutaten nach und nach in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben, bis eine homogene Mischung entsteht.
  • Den gemahlenen Zimt und die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen.
  • Äpfel waschen, putzen, schälen und das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Hälfte der Äpfel in dünne Scheiben schneiden und zum Dekorieren aufbewahren.
  • Die andere Hälfte in Würfel schneiden und zum Teig geben. Mischen, bis eine homogene Mischung entsteht.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form mit 22 bis 24 cm Durchmesser füllen.
  • Mit den sternförmig angeordneten Apfelscheiben dekorieren.
  • Mit braunem Zucker bestreuen.
  • Backofen im statischen Modus auf 180 °C vorheizen und 40 min backen.
  • Überprüfen Sie, ob der Kuchen aufgebläht und gut durchgebacken ist, indem Sie den Zahnstochertest durchführen.
  • Herausnehmen und vor dem Anschneiden abkühlen lassen.
  • Servieren und genießen!