ESTNISCHER KRINGLE, GEFLOCHTENE SCHOKOLADE BRIOCHE

Le Estnische Kringle ist ein sehr duftendes Dessert, das aus einem Sauerteig besteht, der einem Brioche sehr ähnlich ist, traditionell mit Butter, Zimt und Kardamom gefüllt, ineinander verschlungen und in Form einer Krone geformt ist. 

Dieses skandinavische Gebäck ist eine nordische Variante der Brezel, die im 13. Jahrhundert von römisch-katholischen Mönchen nach Dänemark eingeführt wurde. Von dort breitete es sich nach Skandinavien und in die baltischen Länder aus und wurde zu einem süßen oder gefüllten Gebäck in Form eines Kringels. Das Wort "Krinngle" kommt aus dem Altnordischen Kringla und bedeutet Ring oder Kreis.

Einfach zuzubereiten, weich und lecker, perfekt für Snacks den ganzen Tag.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Vorbereitungszeit : 35 min
Brechen : 2 30 h min
Kochzeit : 25 min
Gesamtzeit : 1 Std. + 2 Std. 30 Min. (Heben)
Zutaten: 6 Menschen
Teig :
300 g Mehl
120 ml heiße Milch
40 g weiche Butter
40 g Akazienhonig
25 g frische Bierhefe
1 Ei
1 Prise Salz
Garnierung :
270 g Schokoladen- und Haselnusspastes
Oberfläche:
50 g Butter
30 g Zucker

Zubereitung:

  • Das Mehl in eine große Schüssel sieben.
  • Die Hefe in der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen und einige Minuten ziehen lassen. 
  • Den Honig in der restlichen Milch schmelzen. 
  • Dann das Mehl mit der in der Milch aufgelösten Hefe mischen, dann die Milch und den Honig dazugeben und gut vermischen.
  • Das leicht geschlagene Ei und eine Prise Salz dazugeben und alles gut verkneten, bis der Teig glatt ist. 
  • Den Teig auf ein bemehltes Nudelbrett legen und nach und nach die in kleine Stücke geschnittene Butter dazugeben.
  • Alles kneten, bis ein nicht klebriger und homogener Teig entsteht. 
  • Eine Teigkugel formen, in eine bemehlte Schüssel geben und einen Querschnitt darauf formen. 
  • An einem warmen Ort ohne Zugluft etwa 2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  • Wenn sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat, mit einem Nudelholz so ausrollen, dass ein etwa 5 mm hohes Rechteck entsteht. 
  • Mit einem Spatel die Haselnusspaste bis auf wenige Zentimeter vom Rand verteilen.
  • Rollen Sie dann das Teigrechteck der Länge nach auf, um eine nicht zu enge Rolle zu erhalten. 
  • Die Rolle der Länge nach in der Mitte durchschneiden, die beiden gefüllten Teigstreifen flechten und eine Krone formen. 
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten.
  • Etwa 30 Minuten an einem warmen Ort mit einem Tuch bedeckt ruhen lassen, um wieder aufgehen zu lassen. 
  • Die Oberfläche mit der geschmolzenen Butter, die mit dem Zucker vermischt ist, bestreichen.
  • Backofen im statischen Modus auf 180 °C vorheizen.
  • 25 bis 30 Minuten backen, bis der Teig an der Oberfläche goldbraun ist.
  • Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Servieren und genießen!