WEICHE APFEL-ZIMT-BRIOCHES VON DEN WEST INDIES

28-01-2021

Die Apfel Zimt sind kleine westindische Brioches aus Mehl, Milch, Butter, Hefe, Salz, Zucker und Eiern.

Diese Brioches stammen ursprünglich aus Martinique und haben weder Äpfel noch Zimt, sondern ähneln einer lokalen Frucht (Apfel-Zimt) und präsentieren die gleichen kleinen Kugeln.

Einfach zuzubereiten, innen knusprig und weich, werden sie traditionell zum Frühstück mit einem heißen und süßen Kaffee oder Schokolade gegessen. Sie können auch als Brot, mit Marmelade oder Aufstrich gegessen werden.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Vorbereitungszeit : 15 min
Brechen : 2 pm
Kochzeit : 30 min
Gesamtzeit : 45 min + 2 h (Ruhe)
Zutaten: 6 Menschen
Teig :
500 g Mehl
125 ml Milch
200 g Butter
10 g Instant-Bäckerhefe
10 g Salz
25 g Puderzucker
2 Eier
Vergoldung:
1 Eigelb / 1 TL. zu s. aus Milch

Zubereitung:

  • Milch (30 °C) erwärmen und in eine Schüssel geben.
  • Zucker und Hefe dazugeben und vermischen.
  • Die Schüssel mit Plastikfolie abdecken und 10 Minuten gären lassen.
  • In eine große Schüssel Mehl und Salz geben.
  • Fügen Sie die Butter hinzu und reiben Sie das Mehl und die Butter mit Ihren Fingerspitzen ein, bis Sie eine Mischung in der Nähe von Semmelbrösel erhalten.
  • Machen Sie einen Brunnen in der Mitte und gießen Sie die Milch mit der Hefe und den Eiern ein. Mit den Händen eine Teigkugel formen.
  • Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen.
  • 10 Minuten kneten, bis ein glatter Teig entsteht, der nur noch sehr wenig klebrig ist.
  • Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, mit einem sauberen Tuch abdecken und 2 Stunden an einem warmen Ort (30 °C) gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  • Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  • Backofen im statischen Modus auf 210 °C vorheizen.
  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Nehmen Sie den Teig wieder und entgasen.
  • In Kugeln von je etwa 115 g (8 Kugeln) teilen.
  • Durch Rollen auf der Arbeitsfläche mit den Handflächen 30 bis 35 cm lange Rollen formen.
weiter zum nächsten Artikel