ZIMTROLLEN (ZIMTROLLEN)

Die Zimtrollen (Zimtschnecken in den Vereinigten Staaten oder Kanelbulles in Schweden) sind kleine Brioches aus mit Butter gefülltem Briocheteig; brauner Zucker, Maisstärke und Zimt; gefrorener Zucker.

Nach der Einführung von Zimtgewürz in Europa durch römische Gewürzhändler aus Sri Lanka entwickelten sich Backwaren mit Zimt. In Nordeuropa (hauptsächlich Skandinavien) und Nordamerika gibt es verschiedene nationale Sorten von Zimtschnecken. In den Vereinigten Staaten sind sie oft mit Zuckerguss bedeckt, während sie in Kanada im Allgemeinen unglasiert sind.

Diese köstlichen Brioches sind einfach zuzubereiten und benötigen etwas Gärzeit. Sie eignen sich perfekt zum Frühstück oder zum Dessert.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Vorbereitungszeit : 30 min
Aufzuchtzeit: 5 30 h min
Kochzeit : 15 min
Gesamtzeit : 45 Min. + 5 Std. 30 Min. (Heben)
Zutaten: 6 Menschen
Teig :
250 g Mehl
250 g starkes Manitoba-Mehl
50 ml fermentierte Milch oder Kefir
30 ml Öl
85 ml Wasser
1 Päckchen getrocknete Bierhefe
1 Ei
1 Prise Salz
110 g Zucker
Garnierung :
150g Butter (bei Zimmertemperatur)
120 g brauner Zucker
1 C. zu s. Maisstärke / gemahlener Zimt
Glasur:
Kristallzucker
Eiweiß

Zubereitung:

  • Die Hefe in Wasser bei Raumtemperatur mit den 10 g Zucker auflösen, den Kefir, dann das Öl und das Ei hinzufügen.
  • Mit einer Gabel gut schlagen und ca. 30 min stehen lassen.
  • In eine große Schüssel die Mischung aus Wasser, Kefir, Öl und Ei geben und die Hälfte des Mehls hinzufügen.
  • Mit einem Spatel grob mischen, dann das restliche Mehl, eine Prise Salz dazugeben und gut vermischen, bis ein ziemlich elastischer Teig entsteht.
  • 1 TL hinzufügen. zu s. Kefir bei Bedarf.
  • In Plastikfolie einwickeln und etwa 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • In eine Schüssel den braunen Zucker gießen, etwas gemahlenen Zimt, Maisstärke und Butter (bei Raumtemperatur) hinzufügen.
  • Rühren, bis eine weiche Creme entsteht.
  • Den Teig mit einem Nudelholz 4 mm hoch ausrollen und die zuvor zubereitete Mischung aus Butter, Zucker und Zimt gleichmäßig verteilen.
  • Das Teigrechteck von der längsten Seite beginnend ausrollen.
  • Die Rolle in 3 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Teigrunden auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im Abstand voneinander verteilen.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und 3 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Stellen Sie einen flachen Behälter auf den Boden des Ofens, gießen Sie ein halbes Glas Wasser hinein und heizen Sie den Ofen im statischen Modus auf 180 ° C vor.
  • Legen Sie das Backblech direkt darüber und backen Sie es 15 Minuten lang, bis Sie eine schöne goldene Farbe erhalten.
  • Puderzucker mit Eiweiß in einer Schüssel verrühren, bis eine glatte und flüssige Zuckercreme entsteht.
  • Die Glasur über die gerollten Brötchen gießen und servieren.
  • Genießen!

Zitat zum Thema Kochen:

„Gutes Essen ist Erinnerung. " 

Georges Simenon