FORÉZIAN KUCHEN MIT FOURME, LARDONS UND OLIVEN

Le Forézien-Kuchen mit Fourme, Speck und Oliven ist ein herzhafter Kuchen aus Mehl, Quark oder anderem Blauschimmelkäse, Eiern, Öl, Speckwürfeln, trockenem Weißwein, Oliven, Backpulver und Schnittlauch.

Einfach und schnell zubereitet, süffig und mit authentischem Geschmack, perfekt als Vorspeise oder als Hauptgericht mit grünem Salat.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Vorbereitungszeit : 15 min
Brechen : -
Kochzeit : 45 min
Gesamtzeit : 1 pm
6 Menschen
250 g (2 Tassen) Mehl
150 g (1/3 Pfund) Fourme oder anderer Blauschimmelkäse
5 Eier
100 ml (0.4 Tasse) Öl
60 g (2 Unzen) normaler Speck
200 ml (1 Tasse) trockener Weißwein
50 g (2 Unzen) schwarze oder grüne Oliven
1 Esslöffel Backpulver
Schnittlauch

Zubereitung:

  • Den Backofen im statischen Modus auf 180 °C / 360 °F vorheizen.
  • In einer Schüssel Eier, Öl und Weißwein verrühren, bis eine glatte Konsistenz entsteht.
  • Dann unter Rühren Mehl, Backpulver, Salz, Pfeffer und geriebenes Fourme hinzufügen.
  • Zum Schluss die entkernten Oliven, den Speck und den gehackten Schnittlauch dazugeben.
  • Vorsichtig mischen, bis eine homogene Mischung entsteht.
  • Die Zubereitung vorher in eine gebutterte und bemehlte Kuchenform geben.
  • Etwa 45 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  • Abkühlen lassen.
  • Servieren und genießen!

Zitat zum Thema Kochen:

 »Kochen ist ein bisschen wie Malen, man bereitet sich mit dem vor, was man hat. " 

Paul Bocuse