HAUSGEMACHTE ROSINENBROT

Die Brot mit Trauben sind spiralförmige Gebäcke aus gesäuertem Blätterteig, gemischt mit Rosinen und gefüllt mit Gebäckcreme.

Sie heißen auch Schnecke, Rosinenbrioche im Süden Frankreichs, Kuchen mit Rosinen, Couque Escargot oder Schweizer Couque in Belgien, russisches Brot In Lyon Schnecke mit Trauben im Südwesten und Osten Frankreichs, schneck in Elsass-Mosel sowie in Marokko und Tunesien, und Schweizer Brot in Algerien.

Sie werden traditionell morgens zum Frühstück oder als Snack gegessen.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Vorbereitungszeit : 45 min
Brechen : 11 30 h min
Kochzeit : 25 min
Gesamtzeit : 1 Std. 10 Min. + 11 Std. 30 Min. (Ruhezeit)
6 Menschen
Teig :
500 g (4 Tassen) Allzweckmehl
3 Esslöffel frische Backhefe
50 g (1/4 Tasse) Puderzucker
2 cuillères à Café de Sel
250 ml (1 Tasse) Wasser
250 g (1 Tasse) Butter mou
80 g (1/2 Tasse) Rosinen
1 Ei
Vanillepudding:
350 ml (1.5 Tassen) Milch
150 ml (2/3 Tasse) Vollrahm
90 g (1/2 Tasse) Puderzucker
3 Eier
1 Esslöffel Vanillezucker
45 g (1/3 Tasse) Maisstärke

Teig :

  • Am Vortag die Rosinen in einer Schüssel mit Wasser quellen lassen.
  • In eine große Schüssel, gesiebtes Mehl, Zucker und Salz mit den Händen mischen.
  • Verdünnen Sie die Hefe, indem Sie etwas lauwarmes Wasser einarbeiten.
  • Sobald die Hefe verdünnt ist, fügen Sie lauwarmes Wasser hinzu, um den Teig unter Rühren zu glätten.
  • Machen Sie in der Mitte des Mehls einen Brunnen und geben Sie das Backpulver in die Mitte.
  • Das Mehl nach und nach einarbeiten, das restliche Wasser unter Rühren dazugeben, bis ein leicht klebriger Teig entsteht.
  • Legen Sie den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und kneten Sie ihn, indem Sie ihn nach oben ziehen, dann falten Sie ihn zu sich hin.
  • Beginnen Sie erneut, indem Sie den Teig ziehen. Den Teig etwa 15 bis 20 Minuten kneten, bis ein glatter und homogener Teig entsteht. Wenn der Teig immer noch klebt, etwas Mehl hinzufügen.
  • Den Teig bei Zimmertemperatur in eine Schüssel geben, mit einem sauberen Tuch abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.
  • Falten Sie den Teig mit den Fingern über die Ränder der Schüssel, um ihn in die Mitte zu bringen, um ihn zu entgasen.
  • Eine Kugel formen, die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 6 Stunden oder sogar über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Am selben Tag :
  • Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und ein 25 x 60 cm großes Rechteck formen.
  • Die Butter in dünnen Scheiben auf 2/3 des Teiges verteilen.
  • Falten Sie den Teil des nicht gebutterten Teigs über den anderen Teil, dann den restlichen Teil über die beiden bereits gefalteten Teile.
  • Drehen Sie den Teig um eine Vierteldrehung (falten Sie die Seite zu sich hin) und rollen Sie den Teig aus, indem Sie ihn verlängern, damit die Butter in den Teig eindringt.
  • Zu Dritteln beginnend mit der rechten Seite, dann der linken Seite falten und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Beginnen Sie erneut mit einer Vierteldrehung und verlängern Sie den Teig erneut (immer noch in Richtung der Falten). Den Teig noch einmal 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang ein drittes Mal und lassen Sie ihn noch 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Creme:

  • In einer Schüssel die Eier mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker verquirlen.
  • Die gesiebte Maisstärke mit der flüssigen Sahne mischen und zu den Eiern geben.
  • Die Milch mit der anderen Hälfte des Zuckers zum Kochen bringen.
  • Von der Hitze die Mischung zur Milch geben und verquirlen.
  • Zurück zu niedriger Hitze und rühren, bis die Creme eindickt.
  • Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

Aufbau und Kochen:

  • Den Teig zu ca. 35 cm großen und 3 bis 4 mm dicken Quadraten ausrollen.
  • Darauf eine etwa 3 mm dicke Schicht kalte Sahne streichen.
  • Rosinen abtropfen lassen, auf Küchenpapier trocknen und auf der Sahne verteilen.
  • Bei jeder Drehung fest aufrollen, bis Sie eine Rolle erhalten.
  • 4 bis 5 cm dicke Stücke schneiden und auf Backpapier legen.
  • Bei Raumtemperatur etwa 1 Stunde 30 Minuten stehen lassen.
  • Backofen im statischen Modus auf 210 °C vorheizen.
  • Mit geschlagenem Ei bestreichen.
  • Etwa 20 bis 25 Minuten backen.
  • Überwachen Sie das Garen gut und decken Sie die Hälfte der Garzeit mit Alufolie ab, wenn die Farbe zu stark ist.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.
  • Servieren und genießen!

Zitat zum Thema Kochen:

„Gutes Essen muss nicht teuer sein. "

Paul Bocuse